Industrie 4.0 umsetzen ist ein individuelles Thema

Warum ist das eigentlich so schwierig mit dem Industrie 4.0 umsetzen?

Die Technik ist da, das Top-Management findet es spannend, die Potentiale werden überall gelobt. Dennoch tun sich alle schwer damit diese neuen Ideen zu implementieren, da der Prozess von Unternehmen zu Unternehmen sehr individuell gelöst werden kann. Die Presse ist voll mit berichten, das es schleppend vorangeht mit der Transformation. Was ist der Grund dafür? Ist es nur die Schwarzmalerei irgendwelcher Journalisten?

Vermutlich nicht – viel mehr ist der Hintergrund, dass wir als Organisationen es gewohnt sind Standards zu implementieren oder Best Practices zu übernehmen. Beim Industrie 4.0 umsetzen ist das anders. Unternehmen sind individuell: Ihre Produkte, Ihre Prozesse und Ihre Menschen – das macht sie aus. Folglich muss auch ihre Lösung für Industrie 4.0 individuell sein, sonst wird das nichts.

Industrie 4.0 realisieren funktioniert nur dann effektiv, wenn es ein Thema wird, dass die Mitarbeiter wollen und es einen Mehrwert schafft für alle:

  • Die Mitarbeiter
  • Das Unternehmen
  • Die Kunden
  • Die Lieferanten

Wenn alle Beteiligten was davon haben und den Mehrwert sehen geht die Implementierung leicht von der Hand – weil alle verstehen warum sie das tun!

Das heißt auf der anderen Seite auch: Alle Beteiligten müssen am Tisch sitzen und gemeinsam müssen Prozesse geklärt, Lösungen gefunden und Vorgehensweisen festgelegt werden. Wie an vielen Stellen, ist der Mensch hier ein wichtiges Element: Wie in jedem Projekt wird es Herausforderung geben die gelöst werden müssen. Sind die Menschen jedoch mit Energie und Leidenschaft werden sie eine Lösung finden.

Neben den Menschen ist “Industrie 4.0 umsetzen” sicherlich von der Technik und den Tools geprägt – auch hier ist es wichtig die individuelle Lösung zu finden, die zum Unternehmen passt. Das bedeutet nicht mit hohem Aufwand maßgeschneiderte Lösungen zu bauen – dafür gibt es bereits genug gute Werkzeuge am Markt. Aber es ist wichtig, dass die passenden Tools ausgewählt und entsprechend den Anforderungen des Unternehmens kombiniert werden.

Letztendlich ist Industrie 4.0.umsetzen bis zum gewissen Grad ein kreativer Prozess – genauso wie das gesamte Unternehmertum. Wenn man dies jedoch beherzigt sollten viele Unternehmen in der Lage sein diese Transformation erfolgreich zu meistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.