B2B Social Media starten – B2B Social Media Strategie (Teil 2)

Nach dem wir in unserem ersten Teil bereichtet haben, dass Social Media für B2B-Unternehmen funktioniert, ist die nächste Frage: Wie kann man mit B2B Social Media starten?

Sie könnten natürlich einfach anfangen und bei Instagram un Facebook Posts veröffentlichen. Aber lassen Sie uns einen Schritt zurückgehen und das Vorhaben ein wenig planen. Entscheidend Sie Ihre Ziele und was Sie erreichen möchten.

Was wird den Erfolg Ihrer Marke in Social Media bestimmen? Möchten Sie die Reichweite erhöhen? Mehr Feedback ihrer Kunden bekommen? Oder mehr Traffic für Ihren Firmenblog generieren?

Die Antworten auf diese Fragen helfen Ihnen zu entscheiden, welche Kennzahlen Sie messen möchten. Und sie unterscheiden sich je nachdem, welche sozialen Netzwerke Sie nutzen. Und das bedingt wie sie ihr B2B Social Media starten.

Mögliche Kriterien um den Social Media Erfolg zu messen

Wenn Sie zum Beispiel versuchen, die Reichweite zu erhöhen, können Sie dies verfolgen:

  • Organische Reichweite
  • Bezahlte Reichweite
  • Impressionen
  • Engagement
  • Anzahl derFollower

Wenn Ihr Ziel Leads sind, dann würden Sie sich Metriken wie:

  • Klicks
  • Neue Leads aus Social Media
  • Konvertierungen

überlegen. In dieser Form müssen sie sich überlegen was sie erreichen möchten.

Schreiben Sie eine Strategie bevor sie mit B2B Social Media starten

Sie kennen nun ihre Ziele und wie sie den Erfolg messen können und wo sie starten wollen. Jetzt geht es darum den Weg zum Ziel zu planen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Unternehmen noch keinen Plan hat. Sie sind nicht alleine! Obwohl 80% der B2B-Vermarkter eine Social-Media-Strategie haben, haben nur 32% diese irgendwo aufgeschrieben.

Die Dokumentation Ihres B2B-Social-Media-Plans ermöglicht es Ihnen, Ziele zu setzen und eine klare Roadmap zu erstellen, wie Sie diese erreichen werden. Ihre Strategie sollte wichtige Fragen beantworten wie:

  • Wer ist Ihre Zielgruppe?
  • Welche sozialen Plattformen werden Sie nutzen?
  • Welche Art von Inhalten werden Sie veröffentlichen?
  • Was sind deine Ziele?
  • Welche Social Media-Metriken werden Sie verwenden, um Ihre Bemühungen zu messen?
  • Wie nutzen Ihre Wettbewerber Social Media?

Wenn Sie all dies dokumentiert haben, wissen sie wo sie hin wollen und wenn nötig Sie Ihre Strategie bei Bedarf anpassen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.