Wie man eine spannende B2B Social Media Strategie erstellt – B2B Social Media Strategie (Teil 1)

Wenn man an erfolgreich Marken auf Social Media denkt, fallen einem als erstes B2C-Unternehmen (Business to Consumer) ein. Man hört selten von dem auf Twitter gehypten IT-Management-Unternehmen. Auch den Granithersteller, der Instagram dominiert ist kaum bekannt. Dennoch, diese Art von B2B-Unternehmen gibt es – sie sind aber in der Minderheit. Es braucht dazu eine gute B2B Social Media Strategie.

Entweder haben viele B2B-Unternehmen Social Media Marketing nicht verstanden oder sie haben es “mit Füßen getreten”. Trotz des Erfolgs, den B2C-Unternehmen mit Social Media erzielt haben, verlassen sich B2B-Unternehmen immer noch auf traditionelle Taktiken wie Kaltakquise und Teilnahme an Business Networking-Frühstücken. Diese Taktiken sind effektiv, aber sie können Social Media nicht ersetzen. Wenn Sie das Soziale in Ihre Strategie integrieren werden sie noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Sie sich vor Twitter, Facebook und Instagram zurückgehalten haben, weil Sie denken, dass es für ihr Unternehmen nicht funktionieren wird, verpassen Sie eine große Chance. In unserer 5-teiligen Beitragsreihe zeigen wir Ihnen wie sie eine B2B Social Media Strategie aufsetzen können, die nicht langweilig ist.

Der größte B2B Social Media Marketing Mythos im Internet

Sie haben das wahrscheinlich schon einmal gehört oder sogar selbst gedacht: Eine B2B Social Media Strategie wird hier nicht funktionieren, weil das eine “langweilige” Branche ist.

Löschen Sie diesen Gedanken vollständig aus Ihrem Kopf. Social Media ist nicht für Bekleidungs- und Kosmetikfirmen reserviert. Es gibt mehr als eine Milliarde Menschen auf der ganzen Welt auf Social Media. Sie können wetten, dass mindestens ein kleiner Prozentsatz von ihnen an Ihrer Branche interessiert ist.

Die Aufgabe ist es, sie zu finden.

Eines der besten Beispiele für ein B2B-Unternehmen in einer Branche, die als langweilig gilt, aber Social Media erschüttert, ist Novartis, das  Pharmaunternehmen in der Schweiz.

Die meisten Leute würden nicht erwarten, dass ein Unternehmen in dieser Branche überhaupt auf Social Media ist. Novartis eine starke Präsenz auf Instagram aufgebaut, ohne Hunderte von Selfies und inspirierenden Zitaten zu veröffentlichen. Stattdessen wirst du solche Bilder sehen:

 

Das Ziel ist es über Inhalte nachzudenken, die Ihr Publikum mögen wird, anstatt über Dinge zu berichten die einen selbst in den Vordergrund sstellen.

Auch die Versicherungswirtschaft ist vermutlich für die meisten Menschen sehr uninteressant. Das Teilen von Links wie man sich für eine Geschäftsversicherung entscheidet, wird die Anzahl der Follower sicher nicht erhöhen. Aber wenn Sie darüber nachdenken, wer Ihr Publikum ist und Ihre Social Media Bemühungen auf dieses ausrichten, wird der Umfang dessen, was Sie posten können, viel größer.

Das Geheimnis einer guten B2B Social Media Strategie

Das Geheimnis liegt darin, Social Media für Ihr Publikum und nicht nur für Ihr Unternehmen zu machen. Auf diese Weise können Sie, selbst wenn Sie in einer “langweiligen” Branche tätig sind, dennoch teilenswerte Inhalte in sozialen Medien bereitstellen und Ihr Publikum weiter ausbauen.

Eine gute Möglichkeit, um zu sagen, ob Sie eine großartige B2B Social Media Strategie haben oder nicht, ist sich selbst zu fragen: Wenn ich nicht für diese Unternehmen arbeiten würde, würde ich mir diesen Beitrag ansehen?

Wenn die Antwort nein ist, ist es ein Zeichen, dass Sie Ihre Inhalte überarbeiten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.