Veränderungen scheitern – warum?

Überall ist die Rede von Digitaler Transformation – diese macht eine riesen Veränderung in allen Bereichen des täglichen und beruflichen Lebens notwendig. Doch wir alle haben diese Erfahrung; Veränderungen scheitern, vor allem so massive. Warum ist das so und was können wir dagegen tun? Denn wer das verstanden hat ist auch bei der Digitalisierung erfolgreich.

Die Top-Ursachen, warum Veränderungen scheitern

  • Nicht genug Engagement & Uneinigkeit über das Vorgehen
  • Unklare Zielbilder und nicht definierter unternehmerischer Mehrwert
  • Schlechter Umgang mit den Ängsten und Wiederständen der Betroffenen

Wie kann man das verhindern?

In der heutigen Zeit, der damit verbunden Dynamik und den daraus resultierenden Herausforderungen ist es essentiell wichtig, dass man die oben genannten Themen bewusst und aktiv angeht. Veränderung und Veränderungsmanagement muss eine bewusste Aufgabe jeder Führungskraft werden. Dazu gehört es:

  • Klare Ziele zu definieren und eine klares Commitment zu diesen von allen Betroffenen zu erhalten
  • Die Ziele strukturieren in realistisch realisierbare Teilschritte, die die Organisation nicht überfordern aber gleichzeitig an die Grenzen gehen
  • Die Betroffenen dort abholen wo sie sind – diese bedeutet Ziele und Vorgehen zu erläutern, ggf. mehr als einmal
  • Die Kollegen mitnehmen auf der Reise zu dem neuen Ziel durch Information und Integration

Haben Sie den Mut hier konsequent und sensible zu sein und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie erfolgreich zum Ziel kommen – auch bei großen Veränderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.