Customer Relationship Management (CRM)- Vorteile

Was sind die wichtigsten Vorteile von CRM?

Customer Relationship Management Systeme werden von zahlreichen Unternehmen bereits genutzt, denn es gibt viele Gründe warum immer mehr in neue CRM-Strategien investiert werden sollte. Eine hohe Zahl an Kundenabwanderungen, ineffiziente Prozesse und unzuverlässiges Reporting sind nur wenige Beispiele.

Professionell implementierte CRM-Systeme bieten viele Vorteile für Vertrieb, Marketing, Service und andere Teams.

Top 5 Vorteile von Customer Relationship Management:

Mit Kunden in Kontakt treten

Der Hauptzweck eines Customer Relationship Management -Systems ist es, ein Unternehmen dabei zu unterstützen, seine Kunden zu binden.

Neben Einzelpersonen, die ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen, gilt der Begriff “Kunde” auch für Partner, Studenten, Mitglieder und alle anderen Kontakte, die mit einer Organisation Geschäfte tätigen.

Erstens helfen Customer Relationship Management -Systeme Unternehmen, ihre Kunden besser zu verstehen. Das hilft, um ein klares Verständnis über den aktuellen Status jedes Kundens zu haben. Außerdem sind Mitarbeiter so befähigt, die Erwartungen der Kunden zu übertreffen.

CRM schafft eine einheitliche Einsicht über jede Kundenbeziehung, die über eine einheitliche Schnittstelle zugänglich ist.

Häufig ist der Initiator für ein CRM System, der Wunsch nach einer besseren Lösung. Nicht verbundene Anwendungen, Tabellenkalkulationen, Papierakten oder Kundendetails, die im Speicher abgelegt sind, lassen sich ersetzen.

In einigen Fällen wird das Customer Relantion Management System mit externen Datenquellen wie Buchhaltungssystemen und Websites verbunden. So können Interaktionen über jeden Berührungspunkt hinweg aufgenommen werden zeitgleich erhält man ein einheitliches und vollständiges Beziehungsbild.

Customer Relationshop Management Anwender sind so in der Lage, einen reaktionsschnellen Service zu bieten und Kunden zu begeistern. Das führt, letztendlich zu einer gestärkten Kundenbindung.

Der Einsatz von integrierten CRM-Webportalen schaftt einen neuen Servicekanal, der zusätzliche Größenvorteile und eine größere Auswahl bietet.

Die Steigerung des Umsatzes ist ein weiteres Beispiel dafür, wie CRM Unternehmen dabei unterstützt, mit Kunden in Kontakt zu treten. Dazu gehören:

  • Identifizierung der wertvollsten Kunden und Bereitstellung geeigneter Service Levels
  • Nutzung von Beziehungs- und Auftragsdetails, um neue Upsell- und Cross-Sell-Möglichkeiten zu entdecken.
  • Opportunity-Management, um Vertriebsmitarbeitern zu helfen, sich mit den richtigen Interessenten zur richtigen Zeit zu verbinden.
  • Integrierte Kampagnen, die Kunden und das Alarmteam unterstützen, wenn Einzelpersonen reagieren.
  • Erhöhte Lead-Generierung durch segmentierte Listen und personalisierte Nachrichten, die ankommen.
Customer Relationship Management
Planung Customer Relationship Management

Effizientes Wachstum

Durch eine bessere Abstimmung von Mitarbeitern und Geschäftsprozessen helfen Customer Relationship Management -Systeme Unternehmen, größere Dimensionen zu erreichen und effizient zu wachsen.

Wiederholende, manuelle Aufgaben können durch intelligente automatisierte Workflows, die Aktionen abschließen und automatisierte E-Mails versenden ersetzen. Verwaltungsprozeduren lassen sich deutlich reduzieren und Doppelarbeit lässt sich umgehen.
Vermeiden Sie zudem den Wechsel zwischen den Systemen, indem Sie alle Arbeitsabläufe in einer einzigen Oberfläche verwalten. Dies kann Servicefälle, Verträge, Projekte, Veranstaltungen und Anwendungsanfragen umfassen. Customer Relationship Management fördert eine positive Teamkultur und verbessert die Kommunikation. Einzelpersonen können Informationen austauschen, effektiv zusammenarbeiten und ein besseres Verständnis für andere Bereiche in Ihrer Organisation gewinnen. Dank einem besseren Zeitmanagament, steigt die interne Produktivität. Zum Beispiel werden mithilfe von Customer Relationship Managment Systemen, Benutzer benachrichtigt, wenn wichtige Ereignisse eintreten oder Aktionen erforderlich sind.

Entdecken Sie neue Erkenntnisse aus Geschäftsdaten

Die Zentralisierung von Kunden- und Prozessdaten stellt eine neue Herausforderung dar, um diese in sinnvolle Aktionen umzusetzen.

Große Datenmengen im Customer Relationship Management sind keine Lösung. Sie bieten eine Grundlage für das Erlernen neuer Erkenntnisse, die von allen Anwendern und Führungskräften genutzt werden können.

Da alle Beziehungs- und Prozessdaten über eine einzige Schnittstelle verfügbar sind, bedeutet dies, dass zeitnahe und fundierte Entscheidungen getroffen werden können, die es Unternehmen ermöglichen, mit zunehmender Agilität zu arbeiten.

Customer Relationship Management hilft Unternehmen, diese Erkenntnisse zu nutzen und ihr Angebot mit datengesteuerten Ergebnissen zu differenzieren, anstatt sich übermäßig auf Bauchgefühlentscheidungen zu verlassen.

In einem Marketing-Szenario können Teams bestimmen, wie schnell ihr Publikum reagiert, um potenzielle Kunden zu konvertieren, oder die Taktik anpassen, um Kontakte zu gewinnen, die nicht reagieren.

Service Manager können sich auf gewonnene Daten des Customer Relationship Managements verlassen, um Fragen zu beantworten, die Folgendes umfassen:

  • Wie viele Serviceprobleme wurden letzte Woche protokolliert?
  • Welche Person hat die meisten Probleme gelöst?
  • Welche Art von Problem verbraucht am meisten Zeit?
  • Wie viel Prozent der Fälle wurden in einem einzigen Anruf gelöst?

Da Customer Relationship Management -Daten eine einzige Wahrheit liefern, sind Unternehmen in der Lage, Key Performance Indicators in Echtzeit zu überwachen und diese Erkenntnisse zu nutzen, um bei Bedarf Korrekturmaßnahmen zu ergreifen.

Leistungstransparenz bedeutet, dass die Leistungsträger klar identifizierbar sind und entsprechend belohnt werden können, was dazu beiträgt, eine Kultur der Benutzerbefähigung und -motivation zu entwickeln.

Die moderne Customer Relationship Management -Cloud-Technologie beinhaltet eingebettete künstliche Intelligenz, die weitere Erkenntnisse liefert und proaktives Handeln fördert. Dies kann die Absichtsanalyse von Social Media-Posts, die Hervorhebung von Kundenfragen in verfolgten E-Mails, Sensorwarnungen von installierten Kundengeräten oder das Aufdecken von Trends in der Gesundheit von Kundenbeziehungen basierend auf der Häufigkeit der Kontakte beinhalten.

Überall Geschäfte machen

Durch mobile Anwendungen, Web-Interface und Offline-Zugriff ermöglicht die CRM-Technologie den Mitarbeitern, ihre Arbeit überall zu erledigen.

Unabhängig davon, ob Sie in Ihrem Büro oder unterwegs arbeiten, verfügen Sie über eine Reihe von Produktivitätswerkzeugen, um die für Sie wichtigen Prozesse und Geschäftsbeziehungen zu erstellen, zu bearbeiten oder zusammenzuarbeiten.

Da die Mitarbeiter mit Customer Relationship Management Systemen On-Demand verbunden sind, können sie sofort auf Kundenanfragen reagieren, auf Leads reagieren und bestehende Konten verwalten.

Wenn Teams nicht auf Kundendaten zugreifen können, ist das Unternehmen effektiv in der Warteschleife, wenn sie das Büro verlassen oder sich von ihrem Desktop oder Laptop entfernen.

Mobile CRM bedeutet, dass jeder bei auftretenden Ereignissen eine Verbindung herstellen, Updates durchführen und bei Bedarf Maßnahmen einleiten kann.

Dazu gehören:

  • Erstellen eines neuen Servicefalls aus einer E-Mail, die über eine mobile App empfangen wurde.
  • Verweis auf die aktuelle Kontakthistorie während eines Kundengesprächs
  • Aktualisierung von Verkaufschancen und Pipeline-Details bei Reisen aus einem Kundenbesuch heraus
  • Planung von Follow-up-CRM-Aktivitäten als Reaktion auf erhaltene E-Mails und Meetings
  • Um ein großartiges Kundenerlebnis zu bieten, bedarf es Teamarbeit und der richtigen Tools, die den Anwendern helfen, sich mit den Kunden auseinanderzusetzen.

Mobile CRM-Anwendungen, die schnell, einfach zu bedienen, intuitiv und passend zu einem mobilen Lebensstil sind, werden schnell angenommen. Die Erweiterung dieser Lösungen um kundenorientierte Rollen und Prozesse wird zu einem höheren Einsatz von CRM und zunehmend produktiveren Mitarbeitern führen.

Sicherung der Geschäftstätigkeit

Kontrollieren Sie den Zugriff auf Ihre wichtigen Kunden- und Geschäftsinformationen, indem Sie Daten sicher in der Cloud speichern. Mit erweitertem Schutz und automatischem Backup sind diese Daten vor unerwarteten Ereignissen geschützt.

CRM-Sicherheitsprofile und -einstellungen erzwingen Kontrollen, so dass Teams und einzelne Benutzer über entsprechende Berechtigungen verfügen, um auf Datensätze zuzugreifen, die ihrer Rolle entsprechen.

Mit den in der Cloud gespeicherten Daten bietet CRM sofort einen deutlich höheren Schutz als die lokale Speicherung von Kundendaten in Tabellenkalkulationen oder älteren Anwendungen vor Ort.

CRM
CRM

Beispiele für Customer Relationship Management-Sicherheitskontrollen sind:

  • Beschränken Sie den Zugriff für Kundenbetreuer, um nur ihre eigenen Datensätze anzuzeigen.
  • Erweiterte Hierarchiesicherheit zur Verwaltung des Zugriffs zwischen älteren Benutzern und Untergebenen
  • Löschrechte zurückhalten
  • Verhindern Sie, dass Benutzer CRM-Daten nach Excel exportieren.
  • Löschen Sie CRM-Daten, wenn mobile Geräte verloren gehen oder wenn Personen die Organisation verlassen.
  • Schutz vertraulicher Daten durch Sicherheitskontrollen auf Feldebene
  • Ein weiteres Beispiel dafür, wie CRM zum Schutz von Unternehmen beiträgt, ist die Bereitstellung der Technologie, die Unternehmen dabei unterstützt, neue Geschäftsmodelle digital zu transformieren und zu entwickeln, die die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit sichern.

Durch intelligentere Prozesse, vernetzte Anwendungen und neue Erkenntnisse aus Geschäftsdaten unterstützt CRM die Organisation bei der Entwicklung neuer kundenorientierter Geschäftsmodelle, die strategische Wachstumspläne unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.