Wie künstlich ist Künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz (KI) ermöglicht es Maschinen aus Erfahrungen zu lernen, sich auf neue Inputs einzustellen und menschenähnliche Aufgaben effizient zu erfüllen. Von SIRI bis hin zu selbstfahrenden Autos, die künstliche Intelligenz schreitet schnell voran. Die meisten künstliche Intelligenz Beispiele, von denen Sie heute hören, hängen stark vom Lernprozess und der natürlichen Sprachverarbeitung ab. Mit diesen Technologien werden Computer trainiert bestimmte Aufgaben zu erfüllen, indem große Datenmengen verarbeitet und Muster in den Daten erkannt werden.

Die Geschichte der künstlichen Intelligenz

Der Begriff künstliche Intelligenz wurde bereits im Jahr 1956 bekannt. Dank steigender Datenmengen, fortschrittlicher Algorithmen und Verbesserungen bei Rechenleistungen, sind künstliche Intelligenz Lösungen heute so fortschrittlich wie nie.

Ein zeitlicher Verlauf

Die frühe künstliche Intelligenz Forschung in den 1950er Jahren beschäftigte sich mit Themen wie Problemlösung und symbolischen Methoden. In den 1960er Jahren interessierte sich das US-Verteidigungsministerium für diese Art von Arbeit und begann mit der Ausbildung von Computern, um grundlegende menschliche Überlegungen nachzuahmen.

Jedoch ebneten diese frühen Arbeiten den Weg für die Automatisierung und das formale Denken, dass wir bis heute in Computern sehen, einschließlich Entscheidungsunterstützungssystemen und intelligente Suchsysteme. Diese sind so konzipiert, dass sie bestehende menschlichen Fähigkeiten ergänzen und bestenfalls erweitern.

Während Hollywood-Filme und Science-Fiction-Romane die künstliche Intelligenz als menschenähnliche Roboter darstellen, die die Welt erobern, ist die aktuelle Entwicklung der KI-Technologien nicht so beängstigend – oder gar so intelligent. Stattdessen hat sich die KI weiterentwickelt, um in jeder Branche viele spezifische Vorteile zu bieten.

Roboter
Roboter

Warum ist künstliche Intelligenz wichtig?

Die KI automatisiert wiederholtes Lernen und Entdecken durch Daten. Anstatt manuelle Aufgaben zu automatisieren, führen künstliche Intelligenz Sytsteme häufige, hochvolumige und computergestützte Aufgaben zuverlässig aus. Jedoch ist für das Set-Up von KI, die menschlichen Unterstützung unerlässlich, um das System einzurichten.
In den meisten Fällen wird künstliche Intelligenz nicht als Einzelanwendung verkauft. Produkte, die Sie bereits verwenden sind mit KI-Funktionen verbessert, ähnlich wie Siri als Funktion in einer neuen Iphone Generation hinzugefügt wurde. Gesprächsplattformen und Smart Machines sind mit großen Datenmengen kombiniert, um Technologien zu Hause und am Arbeitsplatz zu verbessern.

Wie funktioniert Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz passt sich durch progressive Lernalgorithmen so an, dass die Daten die Programmierung übernehmen können. Künstliche Intelligenz findet Struktur und Regelmäßigkeiten in den Daten. So wie sich der Algorithmus selbst beibringen kann, wie man Schach spielt, kann er sich selbst beibringen, welches Produkt er als nächstes online empfehlen sollte. Und die Modelle passen sich an und optimieren sich , sobald sie einen neuen Zufluss an Daten erhalten. Es werden immer mehr und tiefere Daten analysiert. Die KI erreicht somit eine unglaubliche Genauigkeit – eine die bisher unmöglich war. Ihre Interaktionen mit Alexa, Google Search und Google Photos basieren alle auf einem tiefen Lernprozess – und sie werden immer genauer, je mehr wir sie nutzen.

Welchen Vorteil bringt die KI?

Die KI holt das Beste aus den Daten heraus. Die Antworten zu vielen Fragen stecken meist in den Daten; Sie müssen nur die KI anwenden, um die passenden Antworten herauszubekommen. Da die Rolle von Daten heute wichtiger denn je ist, kann sie einen Wettbewerbsvorteil für ihr Unternehmen schaffen. Denn es gilt, wer die besten Daten in einer wettbewerbsorientierten Branche hat, gewinnt.

Künstliche Intelligenz ist heute als enge KI (oder schwache KI) bekannt, da sie für eine enge Aufgabe konzipiert ist (z.B. nur Gesichtserkennung oder nur Internetsuche oder nur Autofahren). Das langfristige Ziel vieler Forscher ist es jedoch, eine allgemeine KI zu schaffen. Während die enge KI die Menschen bei jeder ihrer spezifischen Aufgaben übertreffen kann, wie z.B. Schach spielen oder Gleichungen lösen, würde die allgemeine Intelligenz die Menschen bei fast jeder kognitiven Aufgabe übertreffen.

Die Zukunft von KI

Langfristig ist eine wichtige Frage, was passiert, wenn ein KI-System bei allen Aufgaben besser wird als der Mensch? Ein solches System könnte möglicherweise eine nicht vorstellbare Kapazität an Intelligenz aufweisen, die den menschlichen Intellekt weit hinter sich lässt. Durch die Erfindung revolutionärer neuer Technologien könnte eine solche Superintelligenz uns idealerweise helfen, Krankheit und Armut zu beseitigen. So könnte die Schaffung einer starken KI das größte Ereignis in der Geschichte der Menschheit sein. Experten haben jedoch Bedenken geäußert, dass es auch das Ende sein könnte, es sei denn, wir lernen die Ziele der KI mit unseren in Einklang zu bringen, bevor sie superintelligent wird und uns abhängt.

Kann KI gefährlich sein?

Die meisten Forscher sind sich einig, dass eine superintelligente KI wahrscheinlich keine menschlichen Emotionen wie Liebe oder Hass zeigen wird, und dass es keinen Grund gibt, zu erwarten, dass die KI absichtlich wohlwollend oder bösartig wird. Eine superintelligente KI wird extrem gut darin sein, ihre Ziele zu erreichen, und wenn diese Ziele nicht mit unseren übereinstimmen, haben wir ein Problem. Aber auch für dieses Problem wird sich sicher eine Lösung finden lassen!

Data has a better idea
Data has a better idea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.