Wichtige Soft Skills für die Digitalisierung

Die so genannten Soft Skills können oft die Fähigkeit eines Menschen bestimmen, mit anderen Menschen in einem dynamischen Umfeld zu arbeiten – und sie können den Erfolg einer neuen Einstellung ausmachen. Das ist im Rahmen der Digitalisierung nicht nur gut sondern eine zwingende Voraussetzung, um

  • Selbst erfolgreich zu sein
  • für das Unternehmen Erfolge zu erzielen

Welche Soft Skills sind es, die dazu notwendig sind? Die folgende 5 Eigenschaften gelten diesbezüglich als die wichtigsten:

Flexibilität & Enthusiasmus sind bedeutende Soft Skills

Die Welt verändert sich – schon immer! Durch den Trend der Digitalisierung hat dieser Veränderungsprozess sich sicherlich in den letzten Jahren beschleunigt und wir sich weiter beschleunigen. Schauen Sie sich einfach nur die Zeitspannen an in den sich die Technologie vom Telefon zum Fax und vom Fax zu email und von email zum Handy & Smartphones und dann all den dort verfügbaren Diensten entwickelt hat. Die Spannen werden immer kleiner.

Das heißt wir müssen uns darauf einstellen, dass es immer schneller zu Veränderungen im privaten und im beruflichen Alltag kommt. Um diesen Veränderungen souverän begegnen zu können muss man flexibel sein und bereits sein – sich immer wieder mit Begeisterung neuen Aufgaben zu stellen.

Initiative ergreifen & kommunikativ sein

Heutzutage – und insbesondere bei großer Dynamik – ist es wichtig, dass jeder einzelne in einem Team die Aufgaben “anpackt”. Es muss und kann sicher nicht jeder der “Leader” sein, aber Pragmatismus, Eigeninitiative & proaktives Herangehen sind wichtige Voraussetzungen.

Darüber ist es wichtig sich kommunikativ im Team zu verhalten. In schnellen Märkten ist es gefährlich Zeit durch Missverständnisse oder fehlenden Austausch zu verlieren. Da müssen alle jederzeit informiert sein, um die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dazu ist es wichtig, dass jeder Einzelne klar und deutlich, sowie zeitnah kommuniziert.

Das eigene Ego sollte nicht im Vordergrund stehen

Große Veränderungen gehen nur im Team – daher sollte jeder in der Mannschaft auch als Teamplayer agieren!

Sicher gibt es die stärkeren “Leader”, die die Richtung bestimmen. Aber nicht von oben herab, sondern mit der Unterstützung ihres Teams. Sie brauchen ihr Team und seine unterschiedlichen Skills, um bei der entsprechenden Komplexität die richtigen Schlüsse zu ziehen.

1 + 1 ist mehr als 2!

Neugierde und der Wunsch was neues zu lernen

Wichtig ist es offen zu sein für neues. Es wird in den nächsten Jahren kontinuierliche Veränderungen der Umwelt und des Arbeitens geben. Dann ist es wichtig, dass man das mag und damit umzugehen weiß. Das heißt aber auch, dass man für sich selbst einen Weg findet wie man sich neue Dinge aneignet oder sich in neue Themen rein arbeitet.

Verständnis der eigenen Stärken und Schwächen

 

Fazit

In vielen Organisationen ist man sich im Klaren darüber wie diese Soft Skills aussehen und wie die Teammitglieder agieren sollten. Leider klappt das aber häufig nicht so. Das Team der Qubix GmbH hat in vielen Projekten in der Vergangenheit geholfen. So konnten die Erfolge von Teams & Veränderungsprojekten deutlich verbessert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.