Wie mehr Engagement auf Social Media gelingt

Viele Marken denken vielleicht, dass es reicht einen Account auf Instagram, Pinterest oder Facebook zu haben. Was aber jedoch viele unterschätzen ist der essenzielle Teil: das Engagement auf den Social Media Plattformen. Denn ein hohes Engagement trägt zu einer höheren Brand Awareness bei. Hierbei gibt es Tricks, wie das Engagement noch besser gelingt.

Wege zur Steigerung von Engagement auf Social Media Plattformen

1. Fügen Sie Bilder in Ihre Beiträge ein

Eines der wohl leistungsstärksten Werkzeuge, mit denen Sie das Engagement auf Ihren sozialen Medien erhöhen können, ist die Einbindung von visuellen Inhalten. Eine Studie ergab, dass Posts mit Bildern auf Facebook zu einer Interaktionsquote von 85% führen.

Bilder sprechen meist Worte und sind somit einfach zu verstehen. Visuelle Inhalte ziehen außerdem die Aufmerksamkeit auf sich und erhöhen so die Chancen, dass ihre Audienz auf Ihre Social-Media-Posts interagiert. Ihre Marke hat eine Vielzahl von Möglichkeiten, um das Engagement in den sozialen Medien durch visuelle Inhalte zu erhöhen. Bilder von Menschen oder Influencern, die Ihre Produkte nutzen und genießen, sind immer eine sichere Option.

Sie können aber auch Bilder von neuen Artikeln, die Sie zum Verkauf haben teilen. Wenn Sie Bilder erstellen oder bearbeiten, um sie auf Ihren sozialen Medien zu posten, sollten Sie sich mit den technischen Regeln jeder Plattform vertraut machen. Snapchat zum Beispiel bevorzugt vertikal ausgerichtete Bilder. Quadratische Bilder sehen auf Ihrer Instagram-Seite gut aus. Auch die Größen der Bilder spielen eine Rolle. So sind die Maße von 900×600 Pixel zum Beispiel auf Pinterest bevorzugt und versprechen eine bessere Sichtbarkeit.

Sie können auch mit einheitlichen Filtern und anderen Funktionen spielen, um die Aufmerksamkeit auf Ihre Beiträge zu lenken.

Engagement-auf-Social-Media
Engagement-auf-Social-Media

2. Vergessen Sie nicht den Witz für besseres Engagement

Sie kennen Ihre Marke und Zielgruppe am besten. Je nachdem richtet sich die Richtung und der Grad an Humor, der angemessen ist. Gibt es also keinen Grund, nicht hin und wieder einen witzigen Inhalt zu posten, dann integrieren Sie Humor und Persönlichkeit in Ihre Social-Media-Beiträge. Denn meist es schwierig, gegen die Vielzahl an täglichen Posts anzukommen und die Aufmerksamkeit der Leute zu gewinnen. Sogar Benutzer von sozialen Medien, die Ihrer eigenen Marke folgen, scrollen wahrscheinlich direkt an Posts vorbei, die wie unwichtige Werbung wirken. Das ist nicht überraschend, denn wer liest schon gerne Werbung?

Wenn Sie jedoch Humor in Ihren Posts integrieren, adden Sie für ihre Audienz „Value“. Selbst wenn es nur ein kurzes Schmunzeln oder ein kleiner Lacher ist. Dieses Schmunzeln löst positive Emotionen aus, die die Zuschauer direkt auf Ihre Marke oder Produkt zurückführen. Es ist auch wahrscheinlicher, dass das Engagement bei humorvollen Inhalten so weit geht, dass Ihre Posts mehr geteilt und geliked werden. Dabei gibt es jedoch einige Regeln, die für effektiven Humor im Internet zu beachten sind. Witze sollten im Allgemeinen unbeschwert und lustig sein. Gemeiner Humor geht oft nach hinten los und kann die Leute feindselig gegenüber Ihrer Marke stimmen. Bad Buzz ist hier vorprogrammiert.

3. Bitten Sie um Feedback und Kritiken

Wollen Sie Ihre Audienz aus der Reserve locken? Dann müssen Sie diese in Ihre Posts auf Social Media integrieren und animieren, ihre Meinung zu äußern! Viele Menschen sprechen sehr gerne über die Produkte, die ihnen gefallen aber auch über Verbesserungsvorschläge. Oft braucht es nur einen kleinen Anschub und Sie werden überrollt mit Feedback und Vorschlägen.  Bitten Sie deshalb, Rezensionen und ihr Feedback als Kommentare zu hinterlassen, sodass Sie genügend Zeit haben alle Reaktionen auszuwerten.

Dabei müssen aber ein paar Regeln beachtet werden. Denn gesetzlich ist es strengstens untersagt, Anreize für positive Rezensionen anzubieten. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine Marke eine Rezension von jemandem einfordert, der das Produkt möglicherweise nicht benutzt hat. Erinnern Sie Ihre Kunden stattdessen einfach daran, dass Sie gerne deren Feedback hören wollen. Engagement in Form von Rezensionen können Ihnen helfen, neue Produkte zu entwickeln oder bereits angebotene Produkte zu verbessern.

4. Provozieren Sie die gewünschten Reaktionen mit Emojis

Eines der Dinge bei denen wir immer vorsichtig sein müssen, bevor wir etwas posten ist, den inhaltliche Teil in Form von Text klar und verständlich zu formulieren. Der Post sollte richtig verstanden werden, ganz nach dem Sender und Empfänger Prinzip. Dabei helfen, dass die Nachricht richtig verstanden wird, können Emojis.

Diese geben einen Tipp, welche Emotionen der Zuschauer zu fühlen hat oder fühlen sollte, beim Lesen oder Sehen Ihres Posts. Wenn Sie diese Methode verwenden, um das Engagement in den sozialen Medien für Ihre Marke zu erhöhen, sollten Sie diese Emojis jedoch gut einsetzen. Ein oder zwei Emojis pro Beitrag sind für die meisten Marken ausreichend. Fügen Sie zu viele hinzu, dann könnte Ihr Beitrag am Ende albern wirken oder gar schwer zu lesen sein.

Sie sollten auch darauf achten, dass die Emojis gut zu Ihrer Marke passen.

5. Engagement mit langweiliger Mathematik?

Eine der besten Möglichkeiten, um Aufmerksamkeit und Engagement von jemandem zu bekommen, besteht darin, eine Tatsache oder eine Statistik zu teilen, von der er vorher nichts wusste. Während wir normalerweise die sozialen Medien nutzen, um uns unterhalten zu lassen, freuen sich viele von uns auch über Weiterbildung.

Zahlen und Statistiken, die Ihrer Marke helfen, das soziale und mediale Engagement zu erhöhen, können alles umfassen, was mit Ihrer Branche oder den Interessen Ihres Publikums zu tun hat. Die besten Fakten sind diejenigen, die sich in einem kurzen Satz zusammenfassen lassen und klar verständlich sind.

6. Giveaway

Mit einem Giveaway, lässt sich nachweislich das Engagement auf Ihren sozialen Medien erhöhen. Bitten Sie Ihre Audienz also zum Beispiel einen Beitrag zu kommentieren, liken, teilen oder jede X-beliebe Form von Engagement, die Sie gerne hätten. Diese Giveaway Beiträge sollten auffällig und klar gekennzeichnet mit dem Wort: Verlosung oder eben Giveaway sein. Auch können Sie mehr Traffic auf Ihre Social Media Seite bringen, in diesem Fall besonders Instagram, wenn im Form eines Giveaways ein spezieller #Hashtag unter den Teilnehmern verwendet werden soll.

Der Hashtag-Ansatz bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie schnell und einfach sehen können, wie viele Personen sich mit Ihren Inhalten beschäftigen. Außerdem ist es für neue Personen einfach, den Hashtags zu Ihrem ursprünglichen Beitrag zurückzuverfolgen und sich mit Ihrer Marke zu beschäftigen.

Für noch mehr Engagement sollten Sie das Giveaway in Ihrem Blog und über alle sozialen Medienkanäle veröffentlichen.

7. Fügen Sie mit Live-Videos eine persönliche Nähe hinzu

Live-Videos sind schon lange kein Fremdwort mehr für Social Media Nutzer. Es stellt eines der besten Möglichkeiten dar, um Ihr Engagement auf Social Media zu erhöhen. Denn Ihre Audienz möchte Nähe und Personalisierung. Stellen Sie also auch sicher, dass Sie nach dem Live-Video die Höhepunkte bearbeiten und diese separat veröffentlichen zum Beispiel in Ihren Story Highlights auf Instagram. Auf diese Weise bietet Ihr Inhalt auch Personen, die live nicht dabei sein konnten, weiterhin einen Mehrwert. Ihr Live-Video erhöht das Engagement in den sozialen Medien auch noch Wochen oder Monate nach dem Stream.

8) Engagement in Form von Diskussionen

Eines der effektivsten Möglichkeiten, Ihr Publikum zu begeistern, besteht darin, ihm das Gefühl zu geben, ein Teil Ihrer Seite oder Ihres Kontos zu sein. Geben Sie Zuschauern das Gefühl, wertvoll zu sei, und lassen Sie ihnen Gehör verschaffen. Ermutigen Sie sie dazu, ihre Meinung über Ihre Beiträge oder Ihre Marke im Allgemeinen mitzuteilen. Sie sollten dabei aber auch beachten, diese Strategie nicht übermäßig einzusetzen.

Wenn jeder Facebook-Post mit “share if you agree” endet, riskieren Sie, die Menschen, die Sie mit Ihrer Marke in Kontakt bringen wollen, zu verscheuchen. Verwenden Sie eine Vielzahl an verschiedenen Möglichkeiten, um mehr Engagement auf Ihren Sozialen Medien zu erreichen. Der Versuch das Engagement in den sozialen Medien zu erhöhen und erhalten ist eine ständiger Prozess. Sie müssen Ihr Publikum kennen und dann jeden Tag Zeit mit ihm verbringen. Nutzen Sie dazu Analysen, um zu sehen, welche Bemühungen Ihnen die besten Ergebnisse bringen. Auf diese Weise können Sie Ihre Zeit den Aufgaben widmen, die Ihnen helfen, Ihr Engagement auf Social Media am stärksten zu steigern.